Archiv der Kategorie: InfoAlarm

2. Auffrischungsworkshop für bloggende Betriebsräte

Anfang Juni gab es bereits einen Auffrischungsworkshop für bloggende BRs. Nachdem dieser binnen kürzester Zeit ausgebucht war, bietet die GPA-djp Bildungsabteilung einen weiteren Tag im November an, um gemeinsam mit anderen bloggenden BRs Erfahrungen mit dem Blog auszutauschen, das eigene Know-how etwas aufzufrischen, Fragen mitzubringen und geklärt zu bekommen, die Kommunikationsstrategie des BR im Betrieb zu diskutieren, ….

Außerdem werden wir dieses Workshop wieder nutzen, um in diese neue www.betriebsratsblog.at-Plattform, das endlich aktualisierte WordPress und in neue Layout-Möglichkeiten einzuführen. Click Kollege, Click

Die neue Plattform für BR-Blogs

Dieser Beitrag wurde am von in
Allgemein, BetriebsratsBlog, InfoAlarm veröffentlicht.

Die ersten auf Betriebsratsblogs abzielenden Seminare reichen mittlerweile 7 Jahre zurück. Die ersten gewerkschaftlichen und bis heute aktiven Blogs der GPA-djp reichen bis Ende 2007, Anfang 2008 zurück. Seit 2009 bietet die GPA-djp Bildungsabteilung jedes Jahr mehrere, in aller Regel bis heute ausgebuchte «Ein Betriebsratsblog für die Belegschaft»-Workshops an.

Im Frühherbst 2009 gelang es uns, mit Hilfe des ‚Gewerkschaften Online‚-Team des ÖGB Verlags, eine eigene Blogplattform für Betriebsratsblogs auf den Servern der Gewerkschaften zu installieren. Ab Herbst 2009 konnten Workshop-Blogs, laufende Betriebsratsblogs ebenso wie gewerkschaftliche Blogs auf dieser eigenen Plattform installiert werden und damit unabhängig von wordpress.com mit Servern, die in den USA laufen.

Weiterlesen

Auffrischungsworkshop für bloggende BRs

Dieser Beitrag wurde am von in
Allgemein, Arbeitnehmerseite, BetriebsratsBlog, InfoAlarm veröffentlicht.

Seit 7 Jahren gibt es gewerkschaftliche Bildungsangebote für bloggende Betriebsräte. Seit 7 Jahren gibt es immer mehr Betriebsräte, die das Internet und die Software ‚Wordpress‘ nutzend mit MitarbeiterInnen-Blogs Informations- und Öffentlichkeitsarbeit betreiben. Es ist Zeit, wieder einmal zu einem Workshop für bereits bloggende Betriebsratsmitglieder zu rufen, auf dass wir uns austauschen können, gegenseitig Feedback und Anregung geben, unser Know How im Umgang mit der Software oder mit einzelnen Funktion auffrischen und all das Besprechen, was an Fragen rund um die Praxis des Bloggens als Betriebsrat im Workshop zur Diskussion gestellt wird.

Weiterlesen

Linz: Facebook & Co. Web 2.0 in der Betriebsratsarbeit

Web 2.0 in der Betriebsratsarbeit

Programmfolder "Web 2.0 in der Betriebsratsarbeit" (pdf)

Am 23.11. in Linz im Kongresssaal der Arbeiterkammer Oberösterreich:

FACEBOOK & CO:
WEB 2.0 IN DER BETRIEBSRATSARBEIT

Weiterlesen

Was sagt die Unternehmensführung zu einem BR-Blog?

Das ist eine berechtigte, eine wichtige und – da brauchen wir uns nichts vor machen – eigentlich auch eine leicht zu beantwortende Frage:

Eine Geschäftsführung wird sich kaum über ein Blog vom Betriebsrat freuen. 👿

Im strukturellen Interesse der Arbeitgeber ist es, möglichst volle Kontrolle über zu haben; und zwar über möglichst alles. Unter anderem und ganz besonders natürlich die Kontrolle über jegliche Informationen und das Wissen. Es ist tatsächlich so banal: Wissen ist Macht.

Die Frage ist also weniger, was sie darauf hin sagen, dass der BR ein Blog einrichtet. Die Frage lautet, wie reagiert die Geschäftsführung konkret, was droht sie dem BR an, was kann sie begründet verlangen und was kann/darf sie nicht verlangen? ❓

Die taktischen Reaktionen der Unternehmensführung

Wir hatten bereits diverse Reaktionen auf den simplen Umstand, dass BR-Blogs eingerichtet wurden. Darunter gab es auch schon solche Reaktionen, die ganz eindeutig und klar außerhalb dessen gelegen haben, was ein Unternehmen darf. Oft geht es banal darum, einen taktischen Zug zu machen; und der kann schon mal die Androhung von rechtlicher Schritte sein.

Vielleicht geht’s ja rein und dann hat man seitens der GF oder HR oder was auch immer mit wenig Aufwand gleich einmal Terrain gewonnen. Nennen wir es mal eine Politik der Abschreckung.

Weiterlesen …

Feedburner-Konto zu Google verschieben

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

wenn Ihr ein BR- oder gewerkschaftliches Blog betreibt, das mit der Email Newsletter-Funktion ausgestattet ist, dann habt Ihr vielleicht schon eine Benachrichtigung erhalten, dass das „Feedburner-Konto“ zu Google transferiert werden muss.

Hier nun kurz ein bißchen Hintergrund dazu und eine Anleitung, wie Ihr das problemlos machen könnt:

1. Warum muss das „Feedburner-Konto“ verschoben werden?
Nun, der Weltkonzern Google hat schon vor längerer Zeit den populären Dienst „Feedburner“ gekauft; und sich damit dieses Service gesichert.
(Das ist ein allzu üblicher Weg, mit dem die Großen immer größer werden und immer mehr Services anbieten können. Microsoft hat ziemlich alles dieser Strategie zu verdanken.)

Weiterlesen …

ArbeitsWorkshop: Viel auf einmal Weiterbringen!

Du hast Dir die ganze Blog-Software und Bedienungsoberfläche schon angeschaut und beherrscht das ganz gut, kommst aber kaum zum Einträge schreiben, weil es halt doch noch nicht ganz super flüssig von der Hand geht und dann doch immer wieder die einen oder anderen Detailfragen auftauchen?

Ideal wäre, Du kannst Dich einen halben oder ganzen Tag aus dem Betrieb abseilen, nimmst Dir die Arbeit mit und erledigst auf einmal gleich einige Blogeinträge und Änderungen an Seiten usw.

Und ganz praktisch wäre, dann dabei auch noch jemanden zur Hand zu haben, der bei Fragen zur Seite springt und Tipps gibt?

Im letzten halben Jahr hatte ich hie und da das Gefühl, es gibt da diesen Bedarf. Und daher bietet die GPA-djp das jetzt mal probeweise an:
ein Workshop zum am BR-Blog arbeiten samt Hilfestellung von mir! 😎

Wenn das Ganze ein Erfolg wird, einige Funktionäre und BRs das nutzen wollen und über den Weg für ihre eigenen Blogs viel weiter bringen  – immerhin kann man ja 6 Einträge schreiben und davon 5 gleich vordatieren -,
dann werden wir mit Unterstützung der GPA-djp Bildungsabteilung noch mehrere Workshops dieser Art anbieten.

Klick für nähere Infos zum Workshop-Angebot …