Zweiter Vormittag

Dieser Beitrag wurde am von in
Dokumentation veröffentlicht.

Am Vormittag haben wir besprochen, was wir wie (in welcher Form, in welchem Ton) für wen kommunizieren wollen. Dazu haben wir zuerst die Elemente eines Blogs kennen gelernt:

Elemente eines Blogs

Der Titel benennt den Blog — über die Titelwahl kann ich bereits den Rahmen festlegen, in dem sich meine Artikel bewegen werden: geht es mir um ein bestimmtes Sachgebiet, eine bestimmte Sichtweise, kritische Betrachtungen, meinen Alltag etc. Der Titel kann auf die Tonart des Blogs hinweise: möchte ich seriöse Information oder unterhaltende Polemik präsentieren?

Über das Archiv und die Schlagworte („Tags“) biete ich den Nutzern ein einfaches System, Beiträge zu finden und auf einem Blick die Kategorien zu erkennen, die ich meinen Beiträge zuordne.

Um dann darüber zu diskutieren, welche Aspekte wir bei der Gestaltung eines Blogs berücksichtigen müssen:

Poster1

poster2

dazu gehört der Rahmen, innerhalb dessen ich Inhalte präsentiere: der kann von serlös bis unterhaltend, satirisch reichen.

das Publikum, an das ich mich wende: möchte ich ein Spezialpublikum ansprechen oder einen weiten, nicht genau umrissenen Personenkreis.

Welche Medientypen können wir auf einem Blog verwenden:

Inhalte

Ein Blog wird interessant, wenn man unterschiedliche Medien einsetzt: Bilder transportieren Information, aber können auch illustrierend, einfach nur lustig oder auflockernd sein. Sie können einen Text visuell zusammenfassen, oder bestimmte Aspekte betonen. Links eröffnen Räume, schaffen Kontexte, stellen Beziehungen her. Kommentare können einen Blog beleben, zusätzliche Info bieten aber auch einfach nur langweilig, nebensächlich oder belanglos sein.
Blogs können Stimmungen, Stimmungsbilder vermittelt — je nach Tonart, Tonlage werden gleiche Informationen damit unterschiedlich transportiert.

Stimmungsbilder

0 Gedanken zu „Zweiter Vormittag

  1. Woli Wurster

    An sich n super Post, nur kannst du beim nächsten Mal n bisschen detaillierter sein? Das wäre in der Tat super 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Woli Wurster Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.