Erstes Seminar 2010 und erstes in neuer Umgebung

Dieser Beitrag wurde am von in
Dokumentation veröffentlicht.

Seit gestern, Mo 8.3.2010, sitzen wir zu elft – 10 Betriebsräte et moi – im Seminarraum 15 der AK Wien und haben unser erstes GPA-djp BlogSeminar des neuen Jahres. Es ist auch das erste unserer Seminare im Raum Wien, das nicht mehr im bewährten und beliebten Karl-Weigl-Bildungshaus in der Hinterbrühl stattfindet sondern im Adolf-Czettel-Bildungshaus im vierten Wiener Gemeindebezirk.

Erster Eindruck vom Haus
Der Seminarraum mit den PC’s ist sehr sehr fein hier. Vor allem das Internet beeindruckend flott. Es hat nicht mal mit dem gleichzeitigen Abspielen von 11 youtube-Videos im gleichen Netzwerk ein Problem. (Das bedeutet ua., dass wir alle schon jede Menge Videos, aber auch Slideshares, etc. in unsere Seminarblogs und zukünftigen Betriebsratsblogs eingefügt haben …).

Trotz schönem Haus, angenehmer Ruhe und dem schönen Park gibt es natürlich einige Punkte, die die Erinnerung an das Haus in der Hinterbrühl schmerzlich machen. Nicht nur die Atmosphäre leidet hier. „Atmosphäre“ ist ja auch nur ein Chiffre für „Kultur“ und Kultur wiederum der Ausdruck, für die ganz konkreten Praxen, die Summe und Art der Interaktionen. Und da hapert es hier gewaltig.
Muss es auch, da es keine gemeinsame Unterbringung mehr gibt, da es keine mit vielen Menschen aus verschiedenen Seminaren und Gewerkschaften übervollen Räume mehr gibt, keine geschäftig belebten Speisesäale, lebendigen Foyers vor der Cafeteria mit allen möglichen Publikationen und einem Zeitungsangebot, das ein Wiener Kaffeehaus herausfordert. Kein Stüberl, in dem des abends die verschiedensten Kolleginnen und Kollegen aus Bundesländern, Branchen und unterschiedlichen Arbeitswelten zusammen kommen und diskutieren, sich austauschen, sich vernetzen, ihre Horizonte erweitern und Kraft tanken. Das ist alles eingespart worden. Manche sagen, der eigentliche Kern der gewerkschaftlichen Bildung 😥

Ein paar Impressionen unserers Seminars hier …

bei der Arbeit im Seminarraum (Klick zum Fotoalbum)

0 Gedanken zu „Erstes Seminar 2010 und erstes in neuer Umgebung

  1. Peter Schöffmann

    Um´s gemütliche Beisammensein ist´s freilich ewig schade und da fehlt auch ein ganz wesentlicher Punkt, gerade bei einem Seminar das mit „Netzwerk“ zu tun hat.
    Trotzdem bin ich mir sicher, Du machst das Beste daraus und erfreulicherweise besteht ja Interesse.
    Viel Erfolg Euch allen 😉

    Antworten
  2. Christian Pischlöger

    kann leider nicht mitreden, da ich das neue Haus noch nicht kenne, wünsche aber trotzdem viel Spaß und Erfolg! 🙂

    Antworten
  3. Pingback: » Kommunikation – Das Lebenselixier der Betriebsratsarbeit Betriebsrat METRO Cash & Carry Österreich

Schreibe einen Kommentar zu Christian Pischlöger Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.