Schlagwort-Archive: WordPress

Auffrischungsworkshop für bloggende BRs

Dieser Beitrag wurde am von in
Allgemein, Arbeitnehmerseite, BetriebsratsBlog, InfoAlarm veröffentlicht.

Seit 7 Jahren gibt es gewerkschaftliche Bildungsangebote für bloggende Betriebsräte. Seit 7 Jahren gibt es immer mehr Betriebsräte, die das Internet und die Software ‚Wordpress‘ nutzend mit MitarbeiterInnen-Blogs Informations- und Öffentlichkeitsarbeit betreiben. Es ist Zeit, wieder einmal zu einem Workshop für bereits bloggende Betriebsratsmitglieder zu rufen, auf dass wir uns austauschen können, gegenseitig Feedback und Anregung geben, unser Know How im Umgang mit der Software oder mit einzelnen Funktion auffrischen und all das Besprechen, was an Fragen rund um die Praxis des Bloggens als Betriebsrat im Workshop zur Diskussion gestellt wird.

Weiterlesen

Streifzug durch die neue „Rückseite“

Dieser Beitrag wurde am von in
Dokumentation veröffentlicht.

Vor zwei Wochen hatte ich eine PPT-Slideshow erstellt, eine schnelle Übersicht zur Struktur der WordPress-Benutzeroberfläche.
Die wurde darauf hin sofort geändert. 😉 Ich hab weiter unten darüber geschrieben.

Nun hab ich die PPT-Slideshow adaptiert:

Die PowerPoint-Präsentation kann natürlich wieder als Datei (gezippter Ordner) heruntergeladen werden.

Eine Anmerkung: so sieht die Rückseite aus, wenn man mit den Benutzerrechten als Administrator eingeloggt ist. Als Editor oder Autor sieht man und kann man dementsprechend weniger.

bis bald, ich melde mich in Kürze wieder,
freundschaftliche Grüße

Achtung: Neue „Rückseite“ bei WordPress

Dieser Beitrag wurde am von in
BlogHandbuch, InfoAlarm veröffentlicht.

Das ist fast komisch. Ein paar knappe halbe Tage nachdem ich diese PPT-Präsentation ‚Streifzug durch die WordPress-Rückseite‚ erstellt habe (ein Eintrag weiter unten), geht unsere Blog-Plattform WordPress her und macht ein ordentliches strukturelles Update und modelt die Rückseite und Entwurfsansicht vollkommen um. Danke. Danke für nichts. grrr.

Besser jetzt als in ein paar Monaten
Nein, eigentlich ist das gar nicht schlimm und eigentlich bin ich ganz froh, dass es jetzt passiert ist und nicht in 2 Monaten oder einem halben Jahr. (Dergleichen passiert ja nicht sooo oft. Und man sieht gut, wie die Plattform immer weiterentwickelt wird.)

Weiterlesen