Archiv der Kategorie: Angebote

Workshops im Frühjahr 2016

Dieser Beitrag wurde am von in
Angebote, Datenschutz veröffentlicht.

Die Workshops werden immer so einen Monat vor dem Schulungstermin ausgeschrieben und sind dann auch im Bildungsblog der GPA-djp zu finden. Für solche ausgeschriebenen Workshops läuft die Anmeldung online über den mitgelieferten Anmeldelink.

Voranmeldungen zu noch nicht ausgeschriebenen Workshops sind aber auch möglich. In diesen Fällen bitte via E-Mail an karin.oelzant@gpa-djp.at wenden. Weiterlesen

Workshops im Frühjahr 2015

Dieser Beitrag wurde am von in
Angebote, BetriebsratsBlog, Datenschutz veröffentlicht.

Hier ein chronologischer Überblick, was die GPA-djp Bildungsabteilung in diesem Sommersemester an Workshops zu Social Media, digitaler Kommunikation, Datenschutz und -sicherheit anbietet.

Die Workshops werden jeweils ein gutes Monat vor den Terminen ausgeschrieben und hier verlinkt, sobald die Ausschreibungen im Bildungsblog online sind. Für bereits verlinkte Workshops bitte online über den Anmeldelink anmelden.

Anmeldungen zu noch nicht ausgeschriebenen Workshops sind auch möglich. In diesen Fällen bitte via E-Mail an karin.oelzant@gpa-djp.at anmelden.
Wer hier nachschaut, hat also einen Informationsvorsprung. 😉 Weiterlesen

www.gpa-djp.at jetzt mit ‚Seite2.0‘

Die website der Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier ist um ein tolles Element erweitert worden, um eine ‚social media‚ Seite, einen sogenannten hub (Drehkreuz,  zentraler Knotenpunkt) beziehungsweise ein mash-up.

Und so schaut diese „Seite2.o“ der GPA-djp website aus:

Weiterlesen

Die Aktionswoche bringt ein Informations- & ServiceBlog der GPA-djp“

Die letzte Aktionswoche der GPA-djp im November des Jahres 2009 hat den Jump-Start für ein interessantes Blog geliefert, die am 1. März anlaufende nächste Aktionswoche bringt den Raketenstart des nächsten, ebenfalls sehr vielversprechenden Blogs.

Die Aktionswoche für ‚Mehr Arbeitslosengeld!‘ und die längst überfällige Erhöhung der Nettoersatzrate half, das Arbeitslosengeld-Blog zu etablieren. Ich habe letzte Woche davon berichtet.

Von 1. bis 5. März läuft nun ein Kampagnenschwerpunkt zu All-In Verträgen und der Frage, ob ihr Arbeitsvertrag fair ist und nicht als unerwünschte Nebenwirkung möglicherweise ihre Gesundheit gefährdet.

Weiterlesen …

Umfrage: wie gefällt’s Euch?

Dieser Beitrag wurde am von in
Angebote, Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht.

Liebe KollegInnen, liebe BesucherInnen,

wie Ihr sicher bereits gemerkt habt, wenn Ihr zu den regelmäßigen Besuchern unseres eBetriebsratsBlogs gehört, ist hier ein wenig umgebaut, renoviert und neu gestrichen worden.

Jetzt würde mich freilich interessieren, wie es Euch gefällt, das runderneuerte eBetriebsratBlog.

Weitere Antworten, Kritik und sehr gerne auch Anregungen bitte als Kommentar anfügen!

ArbeitsWorkshop: Viel auf einmal Weiterbringen!

Du hast Dir die ganze Blog-Software und Bedienungsoberfläche schon angeschaut und beherrscht das ganz gut, kommst aber kaum zum Einträge schreiben, weil es halt doch noch nicht ganz super flüssig von der Hand geht und dann doch immer wieder die einen oder anderen Detailfragen auftauchen?

Ideal wäre, Du kannst Dich einen halben oder ganzen Tag aus dem Betrieb abseilen, nimmst Dir die Arbeit mit und erledigst auf einmal gleich einige Blogeinträge und Änderungen an Seiten usw.

Und ganz praktisch wäre, dann dabei auch noch jemanden zur Hand zu haben, der bei Fragen zur Seite springt und Tipps gibt?

Im letzten halben Jahr hatte ich hie und da das Gefühl, es gibt da diesen Bedarf. Und daher bietet die GPA-djp das jetzt mal probeweise an:
ein Workshop zum am BR-Blog arbeiten samt Hilfestellung von mir! 😎

Wenn das Ganze ein Erfolg wird, einige Funktionäre und BRs das nutzen wollen und über den Weg für ihre eigenen Blogs viel weiter bringen  – immerhin kann man ja 6 Einträge schreiben und davon 5 gleich vordatieren -,
dann werden wir mit Unterstützung der GPA-djp Bildungsabteilung noch mehrere Workshops dieser Art anbieten.

Klick für nähere Infos zum Workshop-Angebot …

Der BetriebsBlog

So, nun ein Hinweis in eigener Sache. Das Seminarprogramm des VÖGB für das Jahr 2008 steht in den Grundzügen.
Die einen oder anderen Änderungen wird es wohl noch geben, bis es im Frühherbst dann offiziell „rausgeht“, aber soviel steht eigentlich schon fest:
es wird zwei, jeweils dreitäge Seminare »Der BetriebsBlog« geben, eines noch im Winter und das andere im Spätherbst.

Die Nachfolge des eBetriebsrat-Seminars

Das neue, gerafftere und um das Schulungsziel ‚Betriebsblog‘ zentriertere Seminar tritt somit die Nachfolge des Seminars »Handwerkszeug zur eBetriebsratsarbeit« an. Letzteres hat in abgewandelter und weiter entwickelter Form zuerst im Frühjahr 2006 und nun im April 2007 stattgefunden.

Die Erfahrungen und vor allem das Feedback aus diesen beiden Seminaren war ausschlaggebend für die neue, stringentere Konzeption des Folgeseminars. Und der Erfolg des letzten Seminars hat zu der Entscheidung geführt, »Der BetriebsBlog« ab 2008 zweimal im Jahr anzubieten.
Dafür ein großes Danke!

Wagnis, Hoffnung, Perspektive
Das größte Wagnis und Risiko war es, noch eineinhalb Jahre vor zustande kommen des ersten »Handwerkszeug zur eBetriebsratsarbeit«-Seminars, ein solches Projekt vorzuschlagen, ins Seminarprogramm aufzunehmen und durchzuführen. Es war ein Sprung ins kalte Wasser; und zwar für die TeilnehmerInnen ebenso wie für VÖGB und auch für mich.
Der Erfolg war mittelmäßig. Das Seminarkonzept war für alle Beteiligten … nun … verbesserungswürdig, nicht uninteressant aber unausgegoren und ein zum Scheitern verurteilter Ansatz, alles unter einen Hut zu bringen.

Das Potential der Stoßrichtung, für die gewerkschaftliche Bildung die Kommunikationsmöglichkeiten der „virtuellen Welt“ intensiver zu thematisieren und praktisch zu erproben, war gegeben. Und die Notwendigkeit erst recht. Darüber waren sich noch 2006 alle einig.

Wir setzen auf das Weblog
Im Vorfeld des Seminars im April 2007 gingen wir das Risiko ein, bereits „das Weblog“ in das Zentrum des Seminars zu stellen. Und das, obwohl dieses neue, einfache und effektive Medium noch kaum ausreichend bekannt ist. Vor allem aber, gab es noch keine Präzedenzfälle für erfolgreiche Betriebsblogs (oder überhaupt für Betriebsblogs).
Das hat sich nun geändert!! (siehe z.B. den Gend.Pol.Blog)

2008 ganz auf das Training zu BetriebsBlogs zu setzen ist auch wieder ein Wagnis und gewisses Risiko. Ich bin aber ganz zuversichtlich.
Ich hoffe weiterhin, dass wir in zwei oder spätestens drei Jahren zufrieden auf diese Zeit und auf solche Anfänge, Versuche und Schritte zurückblicken, wenn es dann bereits ein lebendiges und tragfähiges Netzwerk von Betriebs- und GewerkschaftsBlogs gibt, die untereinander und auch international vernetzt sind, die eine widerständige und lebhafte, funktionierende Gegenöffentlichkeit der ArbeitnehmerInnen darstellen, die Betriebsratstätigkeit sichtbar machen und Solidarität fördern.

Ganz pathetisch, möge die Übung gelingen und Danke an alle, die bisher mitgemacht haben! 🙂