Gegenöffentlichkeit 2.0 bald online

Komme gerade von einem Termin, von einer Besprechung, und ich muss sagen, ich bin guter Dinge. Warum? Ein Lieblingsprojekt von mir wird schön langsam real und immer realer. Ich kann es kaum mehr erwarten 😀

Die Besprechung von im Café Möbel in der Burggasse statt, weil da gibt es gutes Wlan. Wir waren zu fünft, eine junge Hündin, deren Besitzerin Anna, meine Wenigkeit und zwei Laptops.

DI Anna Potocka ist Programmiererin. Der Grund unseres Treffens:
sie für unsere bastelt Betriebsrats-, die gewerkschaftlichen und andere kritische, sich arbeitnehmerseitig engagierende Blogs einen Blogaggregator. Zu diesem Treffen hat sie mir die ersten Ergebnisse ihrer bisherigen Programmieranstrengungen gezeigt.

Was macht ein Blog Aggregator?
Blogs aggregieren, das meint so viel wie, die Beiträge von verschiedenen Blogs via die feed-Technologie zusammenzufassen und gebündelt darzustellen. Die gebündelte Darstellung soll in unserem Fall über eine eigene Webseite laufen. Vergleich auch den Blogaggregator politikblogs.at, über den mittlerweile schon eine große Anzahl an Blogs gebündelt wird.
Die Domain, das heißt die Webadresse haben wir für unsere Seite übrigens schon letztes Jahr gesichert und gemietet: gegenoeffentlichkeit.at

In zwei Wochen sollte es soweit sein, wenn alles ideal läuft. Anna macht jetzt mit der Programmierung weiter, nachdem wir einige Details und Fragen geklärt haben.
Ich werde inzwischen die Blogs und Links zusammentragen, mit denen wir auf jedenfalls von Beginn an den Blogaggregator starten. Dazu sind ein paar Texte zu schreiben, vor allem aber Layout und Designfragen zu klären.

Ich hoffe, Ihr seid nicht nur gespannt, sondern beteiligt euch dann auch zahlreich und hängt eure schon bestehenden (und noch zu startenden) BetriebsratsBlogs in die Gegenöffentlichkeit2.0-Seite rein.

freundschaftliche Grüße
christian

0 Gedanken zu „Gegenöffentlichkeit 2.0 bald online

  1. thomas kreiml

    tolle neuigkeiten! die gewerkschaftliche blogoffensive nimmt immer „offensivere“, i.e. konkretere, formen an.
    anhand der verschiedenen blogrolls, nicht zuletzt auch jenem dieses (ebetriebsrats)blogs, ergibt sich schon eine beachtliche blog- und linkliste. wenn du die liste zusammenträgst, fände ich es super, eine erste ergebnisliste zu posten, um sie der kommentierten erweiterung preiszugeben. was hältst du davon?

    Antworten
  2. hc voigt

    @ Andrea,
    ha, und ich erst!!

    @ Thomas,
    so etwas hab ich doch schon gemacht (BlogHandbuch & hier im BetriebsratsBlog, siehe Navigation); schließlich ist das meine ganze Freude ;-).
    und das wird außerdem mit dem GegenÖffentlichkeit2.0-Aggregator erst recht entstehen und noch interaktiver.

    aber was ganz anderes, magst Du nicht einen Gastbeitrag/Blogvorstellung für euer Arbeit&Technik-Blog hier reinstellen?
    Würde mich freuen!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.